Multivisions-Vortrag über Ostgrönland am 13. November

Der eisumschlungene Osten Grönlands mit seinen steilen Bergen, zerklüfteten Küsten und der überwältigenden Gletscherwelt gilt als „ideales Ziel für Wanderer und Alpinisten“ (Dumont). Barbara und Wolfgang Esser haben sich selbst davon überzeugt – und sie waren „hin und weg“, wie Barbara Esser erzählt. Weglose Tundra zwischen schroffen Felsen, endlose Eiskreationen, geisterhafte Nordlichter und die Begegnung mit den Inuit – zwischen Tradition und Moderne – machten diese Reise auf die größte Insel der Erde zum unvergesslichen Erlebnis. Von ihren Eindrücken berichtet die Marbacher Autorin und Fotografin Barbara Esser während ihrer Visite bei uns am Dienstag, 13. November. Der Bergweh-Vortrag beginnt um 19 Uhr und besteht aus zwei je etwa halbstündigen Multivisionsschauen: Wanderungen in Tasiilaq und Umgebung sowie Touren mit dem Segelschiff und dem Kajak zwischen den Eisbergen. Der Eintritt zum Multivisions-Vortrag ist frei. 

Print Friendly, PDF & Email